Kaufe gute Kickerstangen für deinen Kicker

Die richtigen Kickerstangen können die Spielqualität und das Spielgefühl beim Kicker spielen enorm steigern. In diesem Artikel zeig ich dir worauf es beim Kickerstangen kaufen ankommt. Danach wirst du wissen, ob du dir eine Hohlstange, Vollstange oder Teleskopstange für deinen Kicker kaufen solltest und welche Qualitätsklasse für dich am Besten geeignet ist.

Soll ich mir lieber eine Vollstange oder eine Hohlstange kaufen?

KickerstangenDeutsche Kickertische mit einer klassischen Bestückung besitzen eine starke 16 mm Vollstange. In anderen Ländern werden schon seit Jahren hauptsächlich Hohlstangen verbaut. Vollstangentische sieht man von ausländischen Herstellern nur sehr selten. Mittlerweile wird auch der bekannte P4P-Turniertisch mit Hohlstangen hergestellt, der sonst immer mit Vollstangen ausgestattet worden war. Seit dem werden alle großen Kickerturniere und Meisterschaften auf einem Hohlstangentisch bestritten. In deutschen Kneipen wirst du hingegen wohl noch länger Münzkicker mit Vollstangen antreffen. Wenn du zuhause trainieren möchtest, solltest du die Stangenart auswählen, welche du beim richtigen Spiel antriffst. Bei einem Kicker für den Hausgebrauch ist es reine Geschmackssache, ob die diesen Tisch mit Hohl- oder Vollstangen ausstattest. Hohlstangen sind in etwa halb so leicht wie die Vollstangen. Mit Vollstangen kannst du daher die Mühelosigkeit wie bei einem Spiel mit Hohlstangen niemals erreichen. Dafür ist die Hohlstange mit gleichem Durchmesser und gleichem Stahlwerkstoff, wesentlich unstabiler als die Vollstange. Bei einem Spiel mit Vollstangen benötigst du mehr Kraft, da sie schwerer sind. Wenn dir zudem die Muskelmasse fehlt, werden deine Sehnen und Gelenke bei einer Vollstange wesentlich stärker belastet als bei einer Hohlstange.

Durch die bei Soccern oft anzutreffende Abrolltechnik werden die Stangen bei einem Schuss oft enormen Biegungen ausgesetzt. Am meisten sind davon die 3er-Reihe (Angriff) und die 2er-Reihe (Abwehr) betroffen. Dabei merken viele Spieler nicht, dass der übertriebene Krafteinsatz die Qualität ihres Schusses absolut nicht erhöht, sondern nur unnötige Energie vergeudet. Für Spieler die häufig überschüssige Kraft verwenden sind Vollstangen besser geeignet, denn eine Hohlstange mit normaler Qualität kann sich mit der Zeit bei solchen Schüssen verbiegen. Allerdings können sich auch Vollstangen bei ständig überkräftigen Schüssen verbiegen. Sie halten in der Regel aber wesentlich länger durch als Hohlstangen.

Sollte ich Teleskopstangen kaufen?

Wenn du kleine Kinder hast, bieten dir Teleskopstangen einen erheblichen Sicherheitsgewinn. Dabei müssen die oftmals in Verruf geratenen Teleskopstangen nicht mal schlecht sein. Der Bonzini-Tisch, welcher ITSF-zertifierzert wurde besitzt beispielsweise mit Teleskopstangen. Sogar der Kickeranbieter Tuniro hatte seine beste Kickerserie mit Teleskopstangen bestückt, könnte allerdings die allgemeine Skepsis der Tischfußballszene nicht berechen. Teleskopstangen sind vor allem deswegen so unbeliebt, weil es kein hochwertiges Zubehör dafür gibt. Das liegt daran, da bei Teleskopstangen spezielles Material benötigt wird, weil die Kickerfigurern nicht durch die Kickerstange hindurch angeschraubt werden können. Für Selbstbauer sind somit Teleskopstangen ziemlich ungeeignet. Für Eltern die ihren kleineren Kindern einen Kicker schenken möchten, sind Teleskopstangen hingegen ratsam. Denn durch denn speziellen Anbau und keinen herausstehenden Stangen, wird die Verletzungsgefahr enorm verringert.

Reichen die Billigstangen oder brauche ich Markenstangen?

Bevor du dir Stangen kaufst, müsst du zwischen Billigstangen und Markenstangen unterscheiden. Wenn du Billigstangen kaufst, kostet dich eine Stange in etwa 10 Euro. Selten kannst du sogar ganze Stangensätze (8 Stangen) für 40 – 50 Euro ergattern. Bei vielen dieser Billigstangen löst sich aber die Verchromung recht schnell ab. Dies liegt vermutlich am Herstellungprozess bei der Vorbereitung und Reinigung der zu verchromenden Spielstange. Zudem wird die Chromschichtstärke bei den meisten Billigstangen nicht all zu hoch sein. Die Verchromungsqualität von Billigstangen entspricht somit meistens nur einer Schmuck- oder Glanzverchromung. Eine gute Markenstange hat hingegen eine Hartverchromung, welche wesentlich robuster und belastbarer ist. Bleiben die Billigstangen gerade, ist die fehlende Chromschicht so gesehen nur ein optischer Mangel. Allerdings sind Billigstangen mit schlechter Verchromung, vor allem die Hohlstangen nicht gerade sehr verbiegunsresistent. Deswegen sollte man eher zu Markenstangen gereifen, auch wenn der niedrige Preis von Billigstangen verführerisch sein kann.

Welche Qualität besitzen Markenstangen?

Eine sehr gute Markenstange mit hoher Verchromungsgüte ist die 16 Millimeter Vollstange vom Hersteller Leonhart und Lehmacher. Gewöhnliche Hohlstangen werden aus dem selben Stahl wie Vollstangen hergestellt und sind daher weniger stabil als die Vollstangen. Der Preis für gut Voll- und Hohlstangen liegt derzeit bei 17 bis 20 Euro pro Stange. Besonders hochwertig Hohlstangen können von der Firma Lehmacher gekauft werden. Diese werden für den P4P- und Tecball-Kicker angeboten und sind verbiegungsresistenter als die alten Vollstangen. Da hierbei eine spezielle Stahllegierung verwendet wird, kosten diese Stangen auch wesentlich mehr. Der Preis pro Stange ist ungefähr doppelt so hoch. Deswegen solltest du dir überlegen, ob du wirklich eine so überragende Qualität benötigst. Denn auch die Firma Fireball bietet Hohlstangen in guten Qualitätsstufen an. Zudem gibt es auch noch die Powerforce-Stange von Leonhart, welches eine Hohlstange ist, die qualitativ verbessert wurde und 22 Euro kostet. Wenn du diese Hohlstange in noch besserer Qualität kaufen möchtest, bist du mit der Modified Powerforce-Stange bestens beraten. Sie kostet aufgründ der induktiv gestärkten Qualität nochmal 6 Euro mehr.

Sollte ich Stangen unterschiedlicher Qualität mischen?

Ein Perfektionist wird mit dieser Idee kaum leben können. Dennoch kann es eine Überlegung wert sein, die Stangen zu mischen. Du könntest nämlich die stark belasteten Angriffs- und Verteidigungsreihen mit besseren Hohlstangen ausstatten, als die schwächer belastete Torwart- und Mittelfeldreihe. Du kannst aber auch für die 2er- und 3er-Reihe eine Vollstange verwenden, während du die 1er- und 5er-Reihe mit Hohlstangen ausstattest. Ist eine Vollstange einmal krumm gespielt worden, kannst du relativ günstigen Ersatz recht schnell besorgen. Wenn du einen Hobbykicker für Spiele mit Freunden und Familie besitzt, ist es ideal wenn du ihn mit Hohl- und Vollstangen mischt. Wenn du allerdings ein Turnierspieler bist, der auf jedes Turnier hin stark trainiert, sollte dein Kicker mit robusten Hohlstangen ausgestattet sein.

Gib acht, denn manche Stangen haben Qualitätsprobleme

Während sich wohl jeder schnell für ein Stangenart nach seinen Bedürfnissen entscheiden kann, kann es dennoch zu bösen Überraschungen kommen, sobald man die Stange in der Hand hält oder bereits eingebaut hat. Bei fernöstlich produzierten Stangen (meistens aus China) kannst du von jeder neuen Lieferung überrascht werden. Genau die selben Stangen können nämlich in ausreichender Qualität oder starker Mangelhaftigkeit bei dir zuhause ankommen. Die gröbsten Fehler sind:

  • Verbogene Stangen
  • ungenaue Bohrung
  • Der Durchmesser wurde nicht eingehalten
  • Schlechte Verchromung (zu dünn und blättert ab)
  • Zu niedrige Verbiegungsfestigkeit (zu weiche Stahllegierung)

In seltenen Fällen kann sogar genau die selbe Stange an unterschiedliche Stellen verschiedene Durchmesser haben. Wenn die Stange zu dünn ist, fangen die Kickerfiguren auch bei fester Verschraubung zu wackeln an. Ein Tictac-Spiel ist dadurch nicht mehr wirklich möglich, weil der Kickerball durch die wackelnden Figuren andauernd gebremst wird. Ist die gekaufte Stange zu dick, kannst du deine Figuren erst gar nicht draufschieben. Da der Stahl auf dem globalisierten Weltmarkt in letzter Zeit immer teurer wird, haben leider auch mittlerweile deutsche Markenhersteller versucht ihrer Kickerstangen aus anderen ungewohnten Quellen billig zu erhalten. Deswegen bleibt es für den Laien oft ungewiss, ob er bei der gelieferten Stange wirklich die versprochene Qualitätsstufe erhält, da sich die Stangen optisch kaum unterscheiden und auch kein Herstellerkennzeichen tragen.

Der Stangendurchmesser 5/8 Zoll

Die in China hergestellten Billigstangen besitzen im Normalfall den Durchmesser 5/8 Zoll. Das entspricht einem Durchmesser von 15,875 mm. Beim Anschrauben von Figuren kannst du merken, dass sich die Kickerfiguren bei einer Stange mit 16 mm Durchmesser nur mit einiger Anstrengung anschrauben lassen. Die selben Figuren wackeln hingegen schon ein bisschen, wenn du sie an einer Stange mit 5/8 Zoll Durchmesser anschraubst. Dennoch kannst du eine Stange mit 5/8 Zoll Durchmesser verwenden, da eine feste Verschraubung die Kickerfiguren an die Stange zieht, wodurch sie ziemlich fest sitzen. Wenn du Federsplinte zur Befestigung der Figuren verwendest, muss die Kickerfigur auch ohne Luft an der Stange haften. Einfluss darauf hat die Wahl des Lagers und vor allem der Stangendurchmesser.

Sind 16 mm Durchmesser wirklich 16 mm?

Die meisten Markenstangen verwenden einen Durchmesser von 16 mm. Allerdings ist das Einhalten dieses Durchmessers sehr stark von der Laune der Zulieferer un der Qualitätskontrolle der Verarbeiter bestimmt. Die Leonhart-Hohlstangen mit 16 mm Durchmesser sind beispielsweise etwas dicker als die Lehmacher Vollstangen mit 16 mm Durchmesser. Es gibt sogar Kickertische bei denen die bereits anfänglich verbauten Stangen gewisse Unterschiede in der Stärke aufweisen. Das ist zwar nicht so schlimm, wenn nicht dadurch auch die Stangendurchführung der Kickerfiguren verschieden dimensioniert ist. Trifft nun eine geringfügig zu dünne Stange auf eine großzügigere Stangendurchführung einer Kickerfigur, so kann es sein, dass Figuren mit fester Verschraubung zu viel Spielraum bekommen und an der Stange zum wackeln anfangen. Leider kann man sich gegen falsch angegebene Durchmesser nicht wirklich schützen. Allerdings weißt du jetzt, dass es garantiert nicht an deinen Augen liegt, wenn bei dir eine Stange etwas dünner oder dicker aussieht.

Was sind gute Figurenabstände und wieso können die Seitenabstände zum Problem werden?

Das Verwenden von Billigstangen kann weitere Probleme bescheren. Bei modernen Kickertischen beträgt die Breite des Tors normalerweise immer zirka 20,5 cm gemessen von der Bohrung zur nächsten Bohrung (DTFB-Norm: 20 cm). Aufgrund der Torbreite wird eine Abwehrreihe benötigt, bei welcher die Kickerfiguren 23,2 cm Abstand zueinander haben. Dies hat einen ganz einfachen Grund. Haben die Verteidigungsfiguren den „alten“ Abstand 24,8 cm, können sie das Tor nicht komplett verteidigen. Das liegt daran, da der andere Verteidiger bereits an der Bande des Kickertisches anschlägt, während das Tor noch eine Ballbreite offen steht. Deswegen ist der „neue“ Abstand von den Verteidigungsfiguren auf 23,2 cm verringert worden. Billige Sangen besitzen oft nicht den so wichtigen 23,2 cm Bohrabstand. Ein noch viel schlechteres Beispiel sind die 13 Millimeter Stangen bei Kinderkickern, welche trotz der reduzierten Spielfeldbreite einen riesigen 28 cm langen Figurenabstand besitzen. Bei so einem Kinderkicker, kann jeder Verteidiger lediglich die Hälfte des Kickertors abdecken. Normalerweise sollte jeder Verteidiger das komplette Tor decken können. Genau das Selbe gilt für den Figurenabstand der Angriffsreihe, wenn man Billigstangen verwendet. Dort gibt es nämlich auch Figurenabstände, bei denen die zwei Außenstürmer mit einem geraden Schuss bestenfalls den Pfosten treffen können. Normalerweise sollten beide Außenstürmer aber vor das Kickertorg geschoben werden können und durch einem geraden Schuss auch ein Tor erzielen können. Zudem kann es bei Kickerstangen noch ein weiteres Problem geben. Noname-Stangen sind meist eher recht kurze Stangen. Bei Kickertischen, welche dicke Seitenwände besitzen oder gute Griffe (sind meist etwas länger) verwenden, stoßen diese Kickerstangen ziemlich schnell an ihre Grenzen. Dadurch kann es dann passieren, dass man sich werden dem Spiel den Daumen zwischen Lager und Griff quetscht oder das sich die Kickerfiguren nicht mal bis zur Bande schieben lassen, da der Griff zuvor an das Lager prallt. Deswegen solltest du dich vor dem Einkauf auch über die Stangenlänge und den Figurenabstand der gewünschten Kickerstange informieren.