Tischkicker Bälle Test: Gute Kickerbälle für Kickerprofis im Vergleich

KickerballWenn du den richtigen Kickertisch gekauft hast, musst du manchmal noch nach einem passenden Ball für den Kicker suchen. Eigentlich werden beim Kauf eines Kickertisches immer Bälle mitgeliefert. Allerdings sind diese Kickerbälle meistens nicht optimal für das Kickerspielen geeignet.

Ist dies der Fall, solltest du dir einen anderen, besseren Kickerball suchen, denn der Kickerball macht wie beim echten Fußball auch beim Kickern einen riesigen Unterschied. Durch den Kauf von Kickerbällen kannst du das Spiel in Richtung Technik, Schnelligkeit und Lautstärke beeinflussen.

Um dir das Suchen nach dem richtigen Ball zu erleichtern, hab ich dir hier ein paar empfehlenswerte Kickerbälle aufgelistet.

Drei gute Tischkicker Bälle

Vorschau
Profiball
Leonhart ITSF Kickerball
Hartball
Kickerball Bärenherz Magic gelb (absolute Profiqualität)
Korkball
Kickerball Kork natur
Titel
Leonhart ITSF Kickerball
Kickerball Bärenherz Magic gelb (absolute Profiqualität)
Kickerball Kork natur
Eigenschaft
Lässt sich gut einklemmen
Lässt sich schnell spielen
Ziemlich leise
Äußeres
Recht Rau
Hart und Glatt
Uneben
Gewicht
20 Gramm
9 Gramm
12 Gramm
Durchmesser
34,5 mm
33,8 mm
34 mm
Bewertungen
Preis
5,90 EUR
4,70 EUR
2,00 EUR
Profiball
Vorschau
Leonhart ITSF Kickerball
Titel
Leonhart ITSF Kickerball
Eigenschaft
Lässt sich gut einklemmen
Äußeres
Recht Rau
Gewicht
20 Gramm
Durchmesser
34,5 mm
Bewertungen
Preis
5,90 EUR
Weitere Infos
Hartball
Vorschau
Kickerball Bärenherz Magic gelb (absolute Profiqualität)
Titel
Kickerball Bärenherz Magic gelb (absolute Profiqualität)
Eigenschaft
Lässt sich schnell spielen
Äußeres
Hart und Glatt
Gewicht
9 Gramm
Durchmesser
33,8 mm
Bewertungen
Preis
4,70 EUR
Weitere Infos
Korkball
Vorschau
Kickerball Kork natur
Titel
Kickerball Kork natur
Eigenschaft
Ziemlich leise
Äußeres
Uneben
Gewicht
12 Gramm
Durchmesser
34 mm
Bewertungen
Preis
2,00 EUR
Weitere Infos

Wann sollte ich mit welchem Kickerball spielen?

Für welchen Ball du dich entscheiden solltest, hängt davon ab, welche Ziele du verfolgst.

Technisches Spiel:

  • Wenn du den Ball beim Kickern zwischen der Spielfigur und dem Spielfeld einklemmen möchtest, brauchst du ein bestimmtes Zusammenspiel zwischen der Figur, dem Ball und dem Spielfeld
  • Der ITSF Leonhart Kickerball lässt sich bei fast jedem Tischkicker sehr gut einklemmen
  • Gelegentlich ist er aber zu griffig

Schnelles Spiel:

  • Diese Bälle sind meistens etwas kleiner und aus glattem robusten Kunststoff gefertigt
  • Mit dem Bärenherz Magic Ball kann man schnelle Kickerspiele bestreiten
  • Hat eine lange Haltbarkeit

Leises Spiel:

  • Vor allem in Mietswohnungen kann Lärm schnell zu einem Problem werden, da Kickern schon ziemlich laut sein kann
  • Mit einem Korkball reduziert man den Lärm beim Kickerspielen enorm
  • Du solltest nur naturelle Korkbälle kaufen, da lackierte ziemlich rutschig sind und die Farbe meist eh nicht lang hält

Welche Eigenschaften machen einen Kickerball unterscheidbar?

Durch Form, Gewicht, Größe, Härte und Material können Kickerbälle unterschieden werden. Nachfolgend erkläre ich dir, welche Eigenschaften besser und welche Eigenschaften schlechter sind.

Form des Kickerballs

Ein Kickerball muss auf jeden Fall rund sein. Es gibt auch Ausnahmen wie die Tipp-Kick Bälle, welche wegen des Spielansatzes eckig sind. Die Tipp-Kick Bälle fallen aber nicht wirklich unter die Sportart Tischfussball und werden deswegen nicht weiter erwähnt. Bei den runden Bällen, kann der Lauf des Balles durch die Naht beeinflusst werden. Diese wird Schweißnaht genannt und ist bei jedem Kickerball aufgrund der Fertigungsmethode vorhanden, da diese zuerst zwei Halbkugeln sind, welche dann zu einem Ball zusammengeschweißt werden.

Die Schweißnaht ist bei einem guten Kickerball nicht wahrnehmbar. Zudem spielt auch noch die Temperatur des Fertigunsprozesses eine Rolle über die Qualität der Form von Kickerbällen. Ist diese beim Aushärten des Balles nicht optimal, wird er leicht oval.

Gewicht des Kickerballs

Das Gewicht eines Kickerballs hat hauptsächlich auf die Geschwindigkeit und den Lauf des Balles einen Einfluss. Dabei gilt, dass die Rollgeschwindigkeit von schweren Bällen schneller ist als von leichten Bällen. Wenn du also schnelle Schüsse spielen möchtest, solltest du dir am besten einen schweren und harten Kickerball kaufen. Zudem spielt das Gewicht auch noch eine gewisse Rolle für die Genauigkeit und Laufruhe.

Größe des Kickerballs

Die Größe, also der Durchmesser eines Kickerballs bestimmt, wie gut man den Ball mit einer Figur abfangen, schießen und einklemmen kann. Dabei gibt es zwei ungünstige Durchmesser bei Kickerbällen:

1. Der Ball ist zu groß:

  • Wenn der Ball unter seinem Schwerpunkt getroffen wird, gerät er leicht ins Fliegen und kann das Spielfeld verlassen
  • Man muss weite Ausholbewegungen machen, wenn man mit dem Ball tricksen möchte

2. Der Ball ist zu klein:

  • Der Ball prallt beim Abwehren an der Kickerfigur ab oder unterläuft sie im schlimmsten Fall sogar
  • Der Kontrollradius mit den Figuren ist ziemlich gering
  • Die Trefferfläche bei Schüssen ist weit über dem Ballschwerpunkt

Härte des Kickerballs

Das Material, aber vor allem die Härte sind ausschlaggebend dafür, wie gut man den Ball führen kann. Ob man mit einem weichen oder harten Kickerball besser spielen kann, liegt am Spielertyp. Beim Tischfussball werden meistens Kunststoffbälle mit unterschiedlichen Härtestufen verwendet. Diese können eine angerauhte, glatte oder griffige Oberfläche besitzen.

Korkbälle werden am zweit meisten beim Tischfussball eingesetzt. Neben den Kunststoff- und Korkbällen finden auch noch manchmal Metall- oder Holzbälle ihren Einsatz bei Tischkickern. Dies ist jedoch relativ selten.

Soll ich mir einen weichen oder harten Kickerball kaufen?

Grundsätzlich sind Kunststoff Kickerbälle immer härter als Kork Kickerbälle. Daher ist es meistens am sinnvollsten sich beim Kauf eines harten Balles für einen Kunststoffball zu entscheiden. Möchtest du einen weichen Kickerball haben, solltest du einen Korkball kaufen.

Harte Kickerbälle:

  • Sind sehr resistent gegen Einkerbungen und Macken
  • Die Laufrichtung wird weniger verfälscht wie bei weichen Bällen d. h. harte Bälle rollen gerader
  • Umso glatter und härter der Ball ist, desto schneller rollt er

Weiche Kickerbälle:

  • Sind meistens recht griffig, wodurch das Einklemmen zwischen Spielfeld und Kickerfigur erleichtert wird
  • Sind leicht und rollen somit langsamer als harte Bälle
  • Wenn du dich wie üblich bei weichen Kickerbällen für einen Korkball entscheidest, ist er sehr leise und somit auch wohnungstauglich

Fazit

Da Kickerspieler so unterschiedlich sind wie Kickerbälle, musst du selbst herausfinden, welches Ballverhalten für dich am besten geeignet ist. Damit du den optimalen Kickerball für deinen Spielstil finden kannst, ist es am besten, wenn du dir einen Kickerball Mix bestellst. Diese sind recht günstig zu haben und helfen dir enorm beim Bestimmen deines Lieblingsballes.

Möchtest du Kicker im professionellen Bereich spielen, empfehle ich dir den ITSF Leonhart Kickerball zu kaufen. Dieser Ball ist nämlich meistens Standard und du musst mit ihm auf Turnieren spielen, ob du willst oder nicht. Daher solltest du mit dem Ball ordentlich zu recht kommen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...